Systematisches downloaden

In den folgenden Schritten erstellt EndNote eine Suchstrategie, die nach den relevanten Landmarkverweisen in der Datenbank Ihrer Wahl sucht. Im Allgemeinen stammen die Ergebnisse systematischer Überprüfungssuchen und daher die EndNote-Darstellung von eingeschlossenen Verweisen aus vielen verschiedenen Datenbanken und Schnittstellen. Alle diese Datenbanken speichern ihre Daten auf unterschiedliche Weise. Es kann daher schwierig sein, diese Verweise direkt in den Datenbanken zu finden. Dies bedeutet, dass die Suche in mehreren Schritten durchgeführt werden muss. Wenn Sie nach konkreten Informationen suchen und diese nicht finden können, kontaktieren Sie uns bitte direkt über systematicdefence@systematic.com Nachteile sind, dass nicht jeder Artikel in Scopus indiziert ist und dass für einige indizierte Artikel die Referenzlisten nicht heruntergeladen werden können. Dies bedeutet, dass bei einigen Kernartikeln die traditionelle Methode der Referenzprüfung weiterhin befolgt werden sollte. Dies ist jedoch kein wirklicher Nachteil der Methode, wie bei den traditionellen Methoden, dies sollte auch getan werden, aber für alle Verweise. Außerdem habe ich festgestellt, dass einige der Referenzen in Scopus nicht alle Daten zum Download zur Verfügung haben. Manchmal fehlen Titel. Dies wird meist bei eher alten und allgemeinen, nicht-journalArtikelverweisen auftreten, so dass dies wahrscheinlich nicht zu verpassten relevanten Referenzen führen wird. Mehrere Datenbanken ermöglichen es Benutzern, zitierte oder unter Berufung auf Verweise auf eine Liste von Artikeln herunterzuladen.

Zwei solcher Datenbanken sind Scopus von Elsevier [6] und ISI Web of Science von Clarivate Analytics [7]. Beide benötigen ein Abonnement, um darauf zugegriffen werden zu können. Wenn ein Forscher oder Bibliothekar Zugriff auf eine dieser Datenbanken hat, können maßgeschneiderte Exportformate aus EndNote Strategien für die ausgewählten Verweise in diesen Datenbanken erstellen, wodurch der Sucher zu zusätzlichen, relevanten Artikeln führt. Nachdem die meisten relevanten Artikel in den Datenbanken gefunden wurden, können die Verweise in die ursprüngliche EndNote-Datei heruntergeladen werden, die die Suchergebnisse der ursprünglichen Suchvorgänge enthält. Systematische Bewertungen erfordern oft, dass eine große Anzahl von Zitaten mit Abstracts überprüft wird. Referenzmanager können diesen Prozess vereinfachen, aber die Möglichkeit, eine große Anzahl von Zitaten herunterzuladen, variiert zwischen den Datenbanken. Die Nutzung elektronischer Ressourcen zu Unterrichtszwecken muss den lizenzierten Nutzungsbedingungen der einzelnen elektronischen Ressource entsprechen. Möglicherweise können Sie kein Material herunterladen, um es über das LMS verfügbar zu machen, oder Material ausdrucken, das in Kurspakete oder als Klassenhandzettel aufgenommen werden kann. Ein weiterer Vorteil der Methode besteht darin, dass ein unnötiges Screening doppelter Referenzen vermieden wird. Referenzen, die von mehr als einem der Kernartikel zitiert werden, werden nur einmal aus den Datenbanken heruntergeladen, und zusätzlich wird die vollständige Liste der Referenzen mit den Verweisen dupliziert, die bereits von den Datenbanksuchen abgerufen wurden.

CategoriesUncategorized