Din 276 herunterladen

– Umstellung der Formularvorlagen auf DIN 276-1 : 2008-12- Wunsch von einigen Anwendern: Eintragen von negativen Kosten nun möglich- als endgültig markierte Projekte sind nun nach dem Speichern wieder ladbarHinweis: verwenden Sie bitte auch diese Version, wenn Sie von einer CD-Installation Probleme mit dem Update haben sollten. Mit der hier zum Download angebotenen Version funktionieren die automatischen Updates wieder. Wir stellen Ihnen alle Arten der Kostengruppen aus unserem Musterprojekt als ZIP-Dateien zum Download zur Verfügung (Musterbeispiele). Wählen Sie einfach das gewünschte Dateiformat aus, ob das BKI Kostenplaner fähige XML-Format oder als neutrale Excel Vorlage (xlsx). Im Download-PDF erhalten Sie einen Überblick zu den Änderungen in der Kostengruppengliederung und eine Übersicht über die Kostengruppen DIN 276-1, 2008.12 zu DIN 276, 2018.12 11 2.2 Muster für Kostenermittlungen nach der DIN 276-1: Kostengruppe Gesamtbetrag Euro 400 Bauwerk Technische Anlagen 0, Außenanlagen 0, Ausstattung und Kunstwerke 0, Baunebenkosten 0,00 Gesamtkosten 0, Kostenanschlag Nachstehend ist ein Beispielformular für die Aufstellung eines Kostenanschlags beigefügt. Kostenanschlag nach DIN 276-1:2008 Bauvorhaben Neubau eines Krankenhauses Zweckbestimmung Medizinische Versorgung Grundstück, Lage Kassel, Druseltalstraße Größe m³ Bauherr Planverfasser Architekt Mannhart, Kassel Gebäudeform: Zentralbauwerk Bauart Stahlbau Brutto-Grundfläche m² Brutto-Rauminhalt: m³ Netto-Grundfläche m² Nutzfläche: m² Kostenstand Umsatzsteuer Alle Ang. Incl. 19 % MWST Vorgesehene Ausführungszeit Nov 2014 August 2016 Planungsunterlagen Pläne Nr.. Baubeschreibung s. Anlage Nr. Kostenrisiken s. Anlage Nr. Eigenleistungen s.

Anlage Nr. Kostengruppe Teilbetrag Euro 100 Grundstück 110 Grundstückswert Gesamtbetrag Kostengruppe 110 0, Grundstücksnebenkosten 121 Vermessungsgebühren 0, Gerichtsgebühren 0, Notariatsgebühren 0, Maklerprovisionen 0, Grunderwerbssteuer 0, Wertermittlungen, Untersuchungen 0, Genehmigungsgebühren 0, Bodenordnung, Grenzregulierung 0,00 Gesamtbetrag Euro Kostenermittlung nach DIN 276/04 Bauvorhaben: Ersatzneubau, Brücke 42 (Weida), Schraplau Zweckbestimmung: Grundstück, Lage: Schraplau, Waidastraße Bauherr: Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft 43 2.12 Hinweise zu den Kostengruppen der DIN 276-1: Tab. 2.2 (Fortsetzung) Erste Ebene Zweite Ebene Dritte Ebene DIN 276 Hinweise zu den Kostengruppen Die Abgrenzung zur Kostengruppe 470 ist auf die erststellige Kostengruppe mit dem Oberbegriff Technische Anlagen zu beziehen. Das bedeutet, dass zur Kostengruppe 470 Nutzungsspezifische Anlagen aus dem Bereich der Technischen Anlagen gehören. Die Abgrenzung zu den Ausstattungen (z. B. Kostengruppe 610), die beweglich oder mittels einfacher Befestigung (z. B.

Dübel) am Bauwerk verankert sind, ist einfacher. Bei Ausstattungen werden i. d. R. keine planerischen Maßnahmen am Bauwerk notwendig. 371 Allgemeine Einbauten Thekeneinbauten, Einbauten in Kundenbereichen von Banken können hier beispielhaft genannt werden. 372 Besondere Einbauten Die Abgrenzung zwischen Allgemeinen Einbauten und Besonderen Einbauten ist nicht einfach. Eine nur an der Nutzung orientierte Zuordnung ist nicht sachgerecht. Dazu nachstehendes Beispiel: Ob eine Treseneinbauanlage im Empfangsbereich eines Hotels angeordnet ist oder im Luftschutzkeller eines Ministeriums, ändert an der Eingruppierung nach Kostengruppe 371 bzw Die Kriterien für Besonderheiten sollten anhand der Konstruktion gebildet werden.

CategoriesUncategorized